Lantek Manufacturing Analytics

Wir erfassen zu jedem Fertigungsprozess Tausende von Daten, filtern und verbinden diese mit unserer Erfahrung über die Blech- und Metallbearbeitung aus mehr als 30 Jahren. Wir stellen unseren Anwendern diese Daten für eine Analyse zur Verfügung, entweder über unsere Module zur Visualisierung, über eine Integration mit dem ERP-System oder im kundeneigenen BI-Portal.

Manufacturing Analytics

Lantek Manufacturing Analytics ist ein Modul aus dem Bereich Business Intelligenz (BI) für eine fortschrittliche Produktion, das alle Informationen des Fertigungssystems sammelt, diese filtert, gruppiert und verknüpft, um Entscheidungen, die auf zuverlässigen und stets aktualisierten Informationen basieren, fällen zu können.

Lantek Expert und Lantek Flex3D sind die CAD/CAM-Softwareplattformen zur Verwaltung aller Schneidmaschinen mit einem einheitlichen Programm, unabhängig von Technologie, Schneidverfahren oder Hersteller. Mit dem Einsatz von Lantek MES, dem fortschrittlichsten Programm zur Fertigungsverwaltung für Blechbearbeiter auf dem Markt, können diese Daten mit Informationen von weiteren Nicht-Schneidprozessen und mit Auswertungen zur Effizienz einer gesamten Linie oder eines Auftrags ergänzt werden.

Lantek Manufacturing Analytics sammelt, verknüpft und zeigt die Informationen des gesamten Prozesses, damit Sie Ihre Arbeit tun können: Entscheidungen treffen, die Ihnen eine optimierte Produktion ermöglichen.

  • Manufacturing Analytics

Der Leistungsgrad im Rückblick: OEE jeder Maschine.

Das englische Kürzel OEE (Overall Equipment Effectiveness) steht für die Hauptmetrik zur Berechnung der Produktivität eines Fertigungsprozesses. Darüber wird der Zeitanteil ermittelt, in der jede Maschine, Linie oder Fertigungsstätte tatsächlich produktiv war. Die OEE-Berechnung basiert auf 3 Parametern:

  • Verfügbarkeit: Sie bezeichnet den Prozentsatz der Zeit, in der eine Maschine produktiv im Einsatz war im Vergleich zur Zeitdauer, in der die Maschine gemäß Planung gearbeitet haben sollte. 
  • Leistung: Sie zeigt die echte Produktivität im Vergleich zur theoretisch maximalen Produktivität. An diesem Verhältnis erkennt man die Produktivitätsentwicklung einer bestimmten Maschine, Linie oder Anlage im Vergleich zu den jeweils definierten Kriterien. 
  • Qualität: Der Prozentsatz fehlerfreier Teile, die von der Maschine, Linie oder Fertigungsstätte produziert wurden, im Vergleich zur Gesamtmenge aller produzierten Teile auf Grundlage eines vordefinierten Qualitätsstandards.
  • Manufacturing Analytics - OEE

Den aktuellen Zustand kennen: Maschinen Monitoring

In welchem Zustand befindet sich meine Maschine gerade? Machine Monitoring informiert laufend über die Situation an den Maschinen. Dabei werden drei Hauptbetriebszustände beobachtet: Aktiver Betrieb, programmierter Stopp und unbeabsichtigter Stopp. Ein stets sichtbares Dashboard auf Ihrem Desktop oder Mobilgerät ermöglicht eine Überwachung der Linie oder Anlage auf einen Blick.

  • Manufacturing Analytics

Ein weiterentwickeltes Lagermanagement

Es reicht nicht aus, nur zu wissen, über wieviel Material jeder Sorte wir stets verfügen: Ein automatisiertes Warn- und Prognosesystem ermöglicht es, Lagerengpässe vorauszusehen. Dadurch lassen sich Puffer im Bestand reduzieren, was zu wesentlichen Einsparungen und einer Effizienzverbesserung führt.

  • Ein weiterentwickeltes Lagermanagement